Login

Highlights - Teilnahme an der Fussballweltmeisterschaft 2006 in Stuttgart

Gemeinsam mit den Berufsfeuerwehren Stuttgart, Mannheim und Karlsruhe waren die Freiwillige Feuerwehr Ravensburg, das DRK Ravensburg sowie Ärzte der Oberschwaben-Klinik (OSK) bei sechs Spielen der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 im Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion mit einem Container „Massenanfall von Verletzten“ (MANV) vertreten. Hinzu kam die Einrichtung einer Dekonaminationstelle. Unterstützt wurden die Ravensburger Einsatzkräfte bei dieser personalintensiven Aufgabe von Kollegen aus den Landkreisen Biberach, Zollernalb und Reutlingen.

Nach mehr als 18-monatiger Vorbereitungszeit war es soweit. Claus
Erb: „Wir konnten diese nicht alltägliche, aber auch ehrenvolle Aufgabe nur mit Unterstützung der Arbeitgeber sowie durch das Verständnis der Familien bewerkstelligen. 

Bei der ersten Fahrt wurden 13 Fahrzeuge von Feuerwehr und DRK Ravensburg an der Oberschwabenhalle zusammengestellt. Oberbürgermeister Hermann Vogler sowie Kreisbrandmeister Oliver Surbeck ließen es sich nicht nehmen, den Beteiligten bei ihren Einsätzen „gutes Gelingen“ und eine gesunde Heimkehr zu wünschen. Minuten später ging es los: 58 Feuerwehrangehörige, 10 Notärzte der Oberschwabenklinik sowie 40 Angehörige des DRK Ravensburg machten sich in den Fahrzeugen auf die Reise zum ersten Spiel der Fußball-WM im Stuttgarter Gottlieb-Daimler-Stadion. Es war ein imposantes Bild. Angeführt von einem für sechs Wochen von BMW zur Verfügung gestellten Fahrzeug ging es in Richtung Bundesstraße B 30. Den Schluss bildete ein Hängerzug mit dem „MANV-Container“ und der mobilen Rettungswache des DRK Ravensburg.
 
 


Brandaktuell
Wichtige Meldungen und aktuelle Informationen auf Facebook

Jetzt folgen
 

Aktuelles   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz
Freiwillige Feuerwehr Ravensburg
Charlottenstraße 40
88212 Ravensburg
Telefon: 0751 3838