Login

Ölspur und Brandmeldeanlage

Anforderung von Einsatzkräften der Abteilung Stadt um 09.30 Uhr zu einer „Ölspur“ auf einer viel befahrenen Straße am Innenstadtrand.

Lage bei Ankunft der Einsatzkräfte: Großflächige Öllachen auf regennasser Straße. Erste Mengen waren bereits in die Kanalisation gelangt. Maßnahmen waren Bindung, Aufnahme und Entsorgung der Flüssigkeit. Weiterhin wurden mehrere Ölsperren im Zulauf einer nahegelegenen Kläranlage errichtet. Hier ebenfalls Einsatz von Ölbinder sowie Abpumpen und Entsorgung des verschmutzten Wassers durch Fahrzeuge eines hinzugezogenen Fachbetriebs.

 
Unterstützt wurden die Einsatzkräfte bei ihrer stundenlangen Tätigkeit – bei herrschendem Starkregen – von Mitarbeitern der Kläranlage sowie des Städtischen Betriebshofs. Ebenfalls am Einsatz beteiligt Mitarbeiter des Umweltamtes des Landkreises Ravensburg sowie die Ermittlungsgruppe Gewerbe und Umwelt.

 
Nach ersten Erkenntnissen kommt als Schadensursache ein technischer Defekt an der Pumpenanlage eines Tankzuges in Betracht. Vorsichtigen Schätzungen zufolge sollen mehr als 150 Liter Dieselkraftstoff ausgelaufen sein

09:02 Uhr: Alarmierung der Abteilungen Eschach und Stadt zu einem Unternehmen der Pharmaindustrie in einem Gewerbegebiet in der Südstadt. Die Brandmeldeanlage hatte ausgelöst. Ursache nach Erkundung: „Staubentwicklung bei Bauarbeiten. Täuschungsalarm“.

22.12.2011
 


Aktuelles   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz
Freiwillige Feuerwehr Ravensburg
Charlottenstraße 40
88212 Ravensburg
Telefon: 0751 3838